Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Schild_WIWI Bereich

Weiteres

Login für Redakteure

Lebenslauf

Zur Person

Name:  Prof. Dr. Dr. Ahlert

Vorname: Marlies

Geburtsdatum: 23.05.1953

Geburtsort: Erpen, jetzt Dissen


Schulbildung/Studium

1959 – 1963:Grundschule
1963 – 1968:Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Osnabrück
1968 – 1971:Gymnasium für Mädchen, Osnabrück
1971 – 1976:Studium an der Universität Bielefeld mit Hauptfach Mathematik,
Nebenfach Wirtschaftswissenschaften (Spezialisierung in Mikroökonomie und Spieltheorie bei Reinhard Selten, Social Choice Theorie bei John Harsanyi)
1977 – 1980:Studium an der Universität Bielefeld mit Studienziel Promotion in Mathematik
1981 – 1985:Studium an der Universität zu Köln und an der
Universität Bielefeld mit Studienziel erste Staatsprüfung für das Lehramt Sekundarstufen I/II, Fächer: Mathematik, Sozialwissenschaften

Prüfungen

14.05.1971:Reifeprüfung
16.12.1976:Diplomprüfung
12.05.1980:Promotion zum Dr. math.
- Thema der Dissertation: Codierungssätze für robuste Kanalmodelle
30.10.1985:Erste Staatsprüfung der Lehrämter Sek I/II
Fächer: Mathematik, Sozialwissenschaften
11.07.1990:Promotion zum Dr. rer. pol.
- Thema der Dissertation: Verhandlungslösungen als soziale Entscheidungsmechanismen
05.05.1994:Habilitation, Venia Legendi für Volkswirtschaftslehre,
- Auszeichnung durch den Habilitationspreis der Osnabrücker Wissenschaftlichen Gesellschaft am 26.10.94
Thema der Habilitationsschrift: Bargaining in Economic and Ethical Environments – An Experimental Study and Normative Solution Concepts

Berufspraxis

01.10.1973 - 31.03.1977: Studentische Hilfskraft an der Fakultät für Mathematik der Universität Bielefeld

01.04.1977 - 31.12.1979: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Fakultät für Mathematik der Universität Bielefeld

1974 - 1979: Tutorin im Mathematischen Vorsemester in Bielefeld

01.03.1980 - 30.09.1981: Versicherungsmathematikerin in der Bilanzgruppe der Colonia Lebensversicherung AG in Köln

01.12.1981 - 31.07.1982: Nebenberufliche Lehrkraft am Gymnasium Herkenrath in Bergisch Gladbach

30.08.1982 - 31.01.1983: Nebenberufliche Lehrkraft an der Laborschule in Bielefeld

1986 - 1987: Nebenberufliche Lehrkraft an der Volkshochschule Bielefeld

01.09.1986 - 31.07.1987: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Osnabrück

01.08.1987 - 31.10.1993: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG - Projekt „Distributive Gerechtigkeit” von Herrn Prof. Dr. Wulf Gaertner im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Osnabrück im Rahmen des  DFG - Schwerpunktes „Interdisziplinärer Ethik – Diskurs”

01.10.1993 - 31.03.1994: Lehrauftrag im Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

01.04.1994 - 30.09.1996: Lehrstuhlvertretung für Volkswirtschaftslehre im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität GH Siegen (C3)

seit 01.10.1996: Universitätsprofessorin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (C4), Professur für Volkswirtschaftslehre, insb. Mikroökonomie und Finanzwissenschaft


Forschungsaufenthalte

01.09.1992 - 30.11.1992: Visiting Scholar am Department of Economics der University of  Rochester N.Y.Kooperation mit Prof. William Thomson

09.03.1993 - 23.03.1993: Forschungsaufenthalt an der Tulane University, New Orleans La. Kooperation mit Prof. Nick Baigent

01.10.1999 - 31.08.2000: Mitglied der Forschungsgruppe "Making Choices" des Zentrums für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (Professoren Selten, Güth, Frohn, Kliemt u.a.)

15.02.2001 - 15.05.2001: Visiting Scholar am Department of Economics der University of  California, Riverside Kooperation mit Prof. Prasanta Pattanaik

15.02.2004 – 30.03.2004: Forschungsaufenthalte am Center for Public Choice, George Mason  University, Fairfax Kooperation mit Prof. James Buchanan, Prof. Geoffrey Brennan u.a.

08.08.2005 – 20.09.2005: Forschungsaufenthalt an der University of Charlottesville, Darden School, Va. Kooperation mit Prof. Matthias Hild

01.01.2006 – 28.02.2006 und August 2007: Forschungsaufenthalte an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg, Kooperation mit Prof. Manfred Holler

01.04.2013 – 31.03.2014: Senior Fellow am Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global  Cooperation Research GCR 21, Duisburg, Research Unit 1 “The (Im)possibility of Cooperation”



Forschungsschwerpunkte:

Social Choice Theorie

Gesundheitsökonomik

Experimentelle Wirtschaftsforschung

Zum Seitenanfang